Fragen und Antworten zur Seite X

Das Zukunftsplus: Bessere Gebäude
für eine bessere Welt

Kann ein Erdölprodukt nicht nur das Wohnen revolutionieren, sondern zugleich das Weltklima schützen? Ja, wenn es über 25 Jahre 50 Mal mehr Energie spart als seine Herstellung benötigt*.

* Quelle: „Ökologische Beurteilung von EPS-Dämmstoffen“, erstellt durch die Carbotech AG, Basel und geprüft von der EMPA St. Gallen.

Richtig: Lambdapor® wird – wie jeder andere EPS-Kunststoff auch – aus erdölbasierten Rohstoffen produziert. Jedoch: Jedes Lambdapor®-Dämmelement spart bereits über 25 Jahre rund 50 Mal die Energie ein, die für seine Produktion eingesetzt wurde. Drastisch reduzierter Energieverbrauch am Gebäudesektor gilt heute als nahezu einziger Weg, um dem Klimawandel rasch und direkt entgegenzuwirken. EPS generell und Lambdapor® im Besonderen eröffnen dazu die entscheidende Chance.


NEUE VORAUSSETZUNGEN, NEUE PERSPEKTIVEN

Über seine exzellente Energiebilanz schafft technologisch aufgewertetes EPS wie Lambdapor® weltweit neue Perspektiven, den ökologischen Aufgaben der Gegenwart gerecht zu werden. Und über ein konkurrenzloses „Preis-Dämm-Verhältnis“ für Menschen auf der ganzen Welt die Voraussetzung, um sich gesundes und zugleich klimaschonendes Wohnen leisten zu können.
Eine Perspektive, in der wir bei SUNPOR unsere „Mission“ gefunden haben. Wir machen EPS und nichts anderes. Und wir machen es immer besser, indem wir unsere gesamte Forschung und Entwicklung, alle unsere Kräfte in innovative EPS-Technologie investieren.
Eine konsequente Qualitätsorientierung, die sich bei Sunpor auch auf das Service erstreckt: Wir betreuen unsere Kunden und Partner individuell, persönlich und flexibel.


 
 
Zoom
Deutsch English